Ich kann es kaum erwarten…

Inspiriert vom Blogeintrag von Gartenkuss habe ich mehr oder weniger spontan beschlossen, am Freitag nach der Arbeit gleich die paar geplanten Samen zu kaufen und mit der Aussaat zu beginnen.

Gesagt getan…

Ich wollte eigentlich nur ein wenig was rankendes, etwas Zuckermais und Paradeiser fürs Erste, aber was soll ich sagen, ich bin einfach schwach!

Es sind dann doch geworden: Auberginen, Zuckermais, Wassermelone, Erbsen, 2 Sorten Kohlrabi, Mangold, Margeriten, noch eine Wildtomate, Paradeiser (Harzfeuer und Bonner irgendwas), Glockenrebe, Sellerie, 2 Sorten Sonnenblumen, Prunkwinden, und noch ein paar andere. Ach ich konnte einfach nicht widerstehen!

Wo soll ich das ganze Zeug nur einpflanzen? Wer soll das alles essen?

Egal. Ich kann es kaum erwarten, dass es endlich wieder los geht mit dem draußen Leben!

Zum Schluss habe ich heute auch noch einen Lese/Schmöker-tipp (hab ich mir grad selbst zugelegt und finde es sehr inspirierend – offenbar ist das brandneu auf dem Markt)

mein garten ein traum - inspiration für naturnahe gärten

 

 

Ein Kommentar zu „Ich kann es kaum erwarten…

Gib deinen ab

  1. Kann dich so gut verstehen 😉. Ich konnte mich bei der Samenauswahl auch schwer bremsen 🍃🌱. Ich bin schon so gespannt, wie das kommende Gemüsejahr werden wird 🌈. Vielen lieben Dank für die Verlinkung 🌸, dass dir mein Beitrag gefallen hat, das freut mich sehr. Wünsche dir noch einen luftig-leichten Vorfrühling. LG von gartenkuss 🙋 💚

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: