mosauerin goes marketing

Griaß Di!

Heute gibt’s eine kleine sneak preview auf meine brandneuen „mosauerin“ T-Shirts, die ich mir gerade bei spreadshirt.de machen hab lassen – man will ja auch offline ein wenig Werbung für sich selbst machen…Be your own Plakatständer sozusagen / Litfaßsäule ist so ein schiaches Wort.

Obwohl der Typ der sie erfunden hat, einfach nur so geheißen hat und nicht so ausgesehen hat (kann man googlen, wenn man möchte).

Alle meine neuen T-Shirts sind „clean“, „unaufgeregt“ und „tun was für mich“ (Zitate Herr Kretschmer – Küsschen an dieser Stelle!) – aber schaut selbst:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Folgende lang und kurzfristige T-Shirts wird es also demnächst offline (z.B: am Pflanzenmarkt) an mir zu bewundern geben:

  • „verwoadaglt“ (grandioses Wort!)
  • „mistausfoan, hehnagschroa, blumenwiesn“ (so is am Land eben)
  • „gschistigschasti“ (eins meiner meistverwendeten Wörter!)
  • „fad, miad, hunga, koid“ (ohne Abbildung)
  • „wüde hehn“ (ohne Abbildung)

 

Der Motivslogan ist bei den T-Shirts überall vorne, entweder oben oder unten seitlich, am Rücken haben alle T-Shirts den Blogtitel und Blogslogan „Mosauerin | Landluft, toujours“ aufgedruckt.

Mir gfoits und des is zwar d’Hauptsach – aber wie gefallen sie Euch eigentlich?

Alles Liebe
mosauerin

2 Kommentare zu „mosauerin goes marketing

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: