Mosauerins Birnen Chutney

Todesmutig und mit Verachtung (Beweisfotos können beim Bratlessen mit der Mosauerin eingesehen werden) hat der Mosauer am Wochenende unter Einsatz seines Lebens Birnen geerntet und weil es mehr nach dem Motto 1 geerntet, 2 auf den Boden geschossen ablief, musste ich natürlich die gefallenen Früchtchen schnell verarbeiten. Was bietet sich da mehr an als ein yummy Chutney. Noch dazu ein so guades!

2016_09_birnen_chutney_07Man nehme:

1,5 Kilo ganze Birnen, geschält, entkernt und würfelig geschnitten
3 Schalotten grob geschnitten
1 Knoblauchzehe fein gehackt
2 EL Öl
Balsamico Essig
eine Handvoll frische Thymianzweige (ca. 10-15)
1 Daumengroßes Stück Ingwer, kleingeschnitten
3/4 Liter Apfel- oder Birnensaft
50dag Gelierzucker 3:1

In einem Topf werden die Schalotten und der Knoblauch gemeinsam mit den Thymianzweigen angedünstet und dann mit einem Schuss Balsamico Essig abgelöscht.

2016_09_birnen_chutney_06

Die Birnen hinzugeben und das ganze ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit dem Apfel- oder Birnensaft aufgießen, den Ingwer dazugeben und 15 Minuten bei schwacher Hitze dahinköcheln lassen.

Den Gelierzucker einrühren und weitere 3-4 Minuten köcheln lassen. Gelierprobe mache und die Masse in ausgekochte Gläser füllen, sofort verschließen und auskühlen lassen.

2016_09_birnen_chutney_03

Schmeckt köstlich zu Weichkäse wie Brie, Camembert…!

An guadn wünscht
d’mosauerin

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: