Die Weihnachtsdeko am Mosauerhof

Weil ich ja weiß, wie gerne – vor allem meine zwei beiden männlichen Follower – dekorieren hab ich mir gedacht ich zeig Euch schnell, was ich heuer so an ratz-fatz Winterdeko fabriziert habe. Zum Hofrundgang machen ist es mir nämlich heute zu kalt und zu nass. Und, habt’s Euch einen Kaffee geholt, können wir starten?

Vorraum

Im Vorraum hab ich heuer eigentlich die meiste Winterdeko gemacht, ein paar rote Kügelchen verteilt. im Fenster mit dem Mohn ist ein weißer Stern hingekommen, auf dem Ikearegal (hab ich das eigentlich schon mal im Detail vorgestellt?) steht ein riesiger Zapfenbaum (wie man den macht kommt in den nächsten Tagen) und vor dem Hochzeitsbild meiner Urgroßeltern, steht eine Etagere mit ein paar schwarz/weißen Kugeln.

Stube

Die Stube hab ich heuer nur ganz zart dekoriert. Unter dem rustikalen Lampenschirm – hängt ein selbst gebundener Birkenkranz mit roten Äpfeln, roten und weißen Schellen und so Art Dala Pferde – weiß ich jetzt auch nicht, wie die genau heißen. Diese Skandinavischen Dinger halt.

2017-11 mosauerin Winterdeko Weihnachtsdeko 01

Ansonsten ist ein Highlight der Ausblick in der Nacht aus dem ganz linken Stubenfenster. Warum? Das habt ihr sicher schon auf Instagram gesehen – wenn nein, bitte schön:

Vor dem Haus

bei der Deko vor dem Haus hab ich mich aber heuer so richtig ausgelassen. Nicht nur, dass die Herbstdeko immer noch gut ausschaut und die einfach einen Meter weiter nach rechts gewandert ist, das Grundprinzip von ihr ist immer noch erhalten. Hinzugekommen ist lediglich ein Birkenstamm, ein Mistelzweig, ein weiterer Zapfenbaum und ein wenig Schnick Schnack. Im Herbst hat’s uns bei einem Sturm einen Birkenast heruntergerissen, den hab ich gleich zu dem Birken-Kugel-baum verarbeitet, der schaut toll aus wenn es draußen finster ist und das Hoflicht angeht.

Und in den Töpfen, in denen ich die Tulpen für nächstes Jahr gepflanzt habe sind Fichtenzeige, Kugeln und Zapfen erstens eine hübsche Deko, hindern aber auch die Hühner darin herum zu scharren und die Muzis hineinzugackseln. Hübsch und praktisch also.

Ich wünsch Euch noch einen schönen 8. Dezember, tut’s nicht zu viel Glütschi schlumpern, vergessts nicht, dass Ihr auch mal einen Gang zurückschaltets und Euch was Gutes tuts. Ich hab ja morgen meine Kekerlstauschparty, natürlich werde ich berichten (zumindest auf Instragram und/oder auf Facebook)

Wenn ihr den Zapfenbaum nachmachen wollt solltet ihr vorsorglich gleich mal Kinder, Männer oder sonstige Anverwandten zum Zapfensammeln schicken, man braucht da nämlich Massen davon!

Der Hofrundgang vom Dezember kommt natürlich aber auch noch. Wenn mir dann nimma so zechnkoid is…

Pfiat Eich dawei
Mosauerin

Advertisements

4 Kommentare zu „Die Weihnachtsdeko am Mosauerhof

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: