Hofrundgang Juni – Bald geht’s los

Könnt ihr Euch noch erinnern? Mir kommt’s wie gestern vor, als es noch schön war und ich einen Hofrundgang in der Abendsonne mit Euch gemacht habe. Also die Fotos dafür zumindest. Den Text schreibe ich heute, bei strömenden Regen im Innviertel während ich darauf warte, dass der Eierlikörkuchen fertig wird. Aber das ist eigentlich eine andere Geschichte. Also los, ziehts gedanklich nochmal die Flip Flops an und los geht’s rund um den Mosauerhof…

Im Hof

Im Hof wuchert eben den Dahlien nun auch eine Hortensie, von Mama Mosauerin geschenkt bekommen und ein haufen Disteln auf der „Insel“. Die sind übrigens wichtig für heimische Falter und Insekten, deswegen dürfen sie aktuell auch noch bleiben. Bald werden sie aber ausgerissen werden. Denn irgendwann werd ich auf der Insel mal was gestalten (müssen)

Überhaupt ist es Unkraut-technisch gesehen heuer wieder mal besonder schlimm. Also falls ihr gute Tipps auf lager habt wie man in einem Riesenschotterhof Unkraut möglichst biologisch längerfristig los wird – BITTE immer her damit! Ich probier gerade die Methode „schwarze Abdeckung“ aus, aber ob das was bringt? Ansonsten bleibt ja wirklich nur mehr auszupfen. Gruselige Arbeit…

A propos gruselig. Mit ist heuer ein kompletter Ast-Stamm von meinem Marillenbaum dadiert (vertrocknet). Ich hoffe es geht nicht der ganze Baum drauf, noch schaut’s gut aus, denn der Rest ist voll von riesigen Früchten, die bald zur Ernte bereitstehen.

Weil meine Gurken im Wurzgarten nicht so besonders waren letztes Jahr, hab ich sie heuer wie berichtet in den Hof verlegt. Wenn Ihr Lust habt, könnt Ihr Euch nochmal kurz den Hofrundgang vom Mai anschauen, damit ihr einen Vergleich habt wie sehr was gewachsen ist in diesem Monat.

Also erstens mal die Gurken, da hatte ich ja leider einen recht großen Ausfall bei den Jungpflanzen wegen irgendwelcher Würmer im Boden.

Die Hofparadeiser wuchern auch schon alles zu.

2018 06 mosauerin hofrundgang juni 13

Und auch die Bohnen sind „etwas gewachsen“ 😉

Selbstverständlich wird der Mensch auch bei diesem Hofrundgang streng überwacht, damit das dumme unbefellte Wesen keine Dummheiten macht. Dieses mal übernehmen Mizzi (schwarz-weiss), Farah (17 jähriges Gast-Bell-Muzi) und Fredl (Frauenschwarm) diese schwierige Aufgabe.

Im Wurzgarten

Im Wurzgarten blüht die Clematis noch voll, aber nur mehr eine der Rosen ein bisschen und die Kräuter lieben ihren Standort auf der Misthaufenmauer.

Der Ufo- Zucchini hat schon einen kleinen Ufo gebildet und in den Töpfen wächst hoffentlich bald neuer Schnittlauch heran. Jalapenos hab ich auch schon geerntet und im Wurzgarten verkauft. Laufend bilden die Pflanzen aber neue Blüten, also hoffe ich auf eine weitere reichliche Ernte. Und auch der Zuckermais gedeiht prächtig in den Kübeln. Warum überhaupt Jalapenos und Mais in Kübeln? Erstere wegen der Schnecken – die haben mir letztes Jahr fast die gesamten Pfefferoni vernichtet – und zweitere wegen dem mobilen Sichtschutz durch den Mais.

Neue Ruam hab ich auch schon angesetzt, im Vergleich dazu die im März ausgesäten. Auch neben dem Tomantenhaus hat noch ein Kübel mit Paradeisern Platz finden müssen und auch die geplanten Zucchini wachsen gut vor sich hin. Damit sich aber auch die Menschen und vor allem Bienen wohl fühlen, hab ich neben den Gemüsepflanzen auch eine Reihe an Bienengewächsen im Wurzgarten stehen.

Später im Jahr wird es auch noch Knoblauch und Karotten und Zwiebel geben, Kraut sowieso aber bald schon ist der Knollenfenchel zum ernten. Auf den freu ich mich schon besonders. Da koch ich Euch dann vielleicht auch mal einen Fisch 🙂 Alles was mir zu viel wird zum Verarbeiten kommt übrigens – richtig, in den Wurzgarten (also meinen Hofladen quasi).

Und fast nicht zu erkennen auf den Fotos: die Erdäpfel und der Topinambur. Den gibt’s aber auch erst im Herbst.

Vor dem Haus

Weiter geht es vor dem Haus, wo der Kirschbaum bereits alle Kirschen los ist und ein weiteres Beet auf eine liebevolle Handarbeit wartet. Unterm Birnbaum hat das bereits Mama Mosauerin und die Beste-Back-Schwester (von der ich aber NICHT das Rezept vom Eierlikörkuchen habe) dankenswerterweise erledigt. Da freut sich der Birnbaum aber und verspricht eine reichliche Ernte. Sowie der Nussbaum auch. Und natürlich hab ich beim Rasenmähen hier auch was für die Bienen stehen lassen.

Im Hühnergarten

Im Hühnergarten stehen zwei mittlerweile riesige Weiden und mir ist aufgefallen, dass wir dringend die Fichten schneiden müssen. Die Brennessel dürfen aber nach wie vor wachsen bei uns, erstens wegen der Schmetterlinge und zweitens wegen der Samen. Die sind nämlich sehr gesund, kann man sich z.B. übers Müsli kippen, werden auch als „Wiesenviagra“ bezeichnet und die gibt’s auch bei mir im Wurzgarten zu kaufen 🙂

Die Apfelernte wird heuer nicht so besonders werden, aber da bin wohl ich Schuld, ich hab da heuer kräftig herum geschnitten an den Bäumen (weil ich doch einen Obstbaumschnittkurs  in der Naturschule St.Veit gemacht habe und mir jetzt einbilde, ich kann das). Und das Quittenbild ist unscharf, ich freu mich aber so, dass ich nach dem Baum umpflanzen jetzt erstmals selbst Quitten habe dass mir das jetzt wurscht ist (mir regnet es nämlich gerade echt zu viel um da jetzt hinauszugehen und noch ein Foto zu machen 😉 ) Ich weiß, ihr verzeihts mir das.

Und es hätte mich bei dem Hofrundgang schon sehr gewundert, wenn mich der Schröder nicht auch noch gefunden hätte und (leicht verschlafen) kontrolliert, was ich da tue…

2018 06 mosauerin hofrundgang juni 66

So jetzt muss ich aber Schluss machen da, der Kuchen ist fertig! Und ich muss in probieren bevor da B’suach kimmt.

Pfiat Eich dawei
Mosauerin

titelbild Wurzgarten (4)

(Falls ihr es übersehen habt 😉 )

Ein Kommentar zu „Hofrundgang Juni – Bald geht’s los

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: