Wohin mit all der Pracht? – Mosauerins Tipps zum Haltbarmachen von Gemüse

Jetzt ist gerade die Zeit an der niemand mehr Zucchini sehen kann und einem langsam aber sicher die Ideen ausgehen, wie man all die Herrlichkeiten aus dem eigenen Garten möglichst lange konservieren kann. Hier sind meine 5 besten Tipps für Gemüse, das jetzt gerade fällig ist 🙂

Tipp 1 – Kräuter konservieren

Kräuter kann man einfrieren oder trocknen aber bei beiden Methoden geht bei vielen Kräutern einfach der Geschmack verloren.

Schnittlauch kann man portionsweise bündeln, in Frischhaltefolie einwickeln und einfrieren. Eingefroren lässt er sich dann bis ins nächste Frühjahr verwenden, und gefroren lässt er sich auch besonders fein schneiden.

Kräuter lassen sich aber auch perfekt in Öl und Salz konservieren. Dazu braucht man einen Standmixer, gutes Öl (Olive oder Raps), Salz das gerne auch grobkörnig sein darf und natürlich reichlich Kräuter (mindestens die Hälfte des Standmixers voll).

Die Kräuter waschen und abtropfen lassen und in den Standmixer geben, 1-2 Esslöffel Salz dazu geben und mixen. Immer soviel Öl dazugeben, dass die ganze Geschichte weitermixt bis eine grüne Creme entsteht. In Gläser abfüllen (es wird erschreckend wenig) und mit dem verwendeten Öl abdecken Verschließen und kühl und dunkel, ggf im Kühlschrank aufbewahren. Ich konserviere mittlerweile fast alle Kräuter so. Auch Schnittlauch, Petersilie, Schnittknoblauch, Sauerampfer…

schnittknoblauch

Tipp 2 – Mangold konservieren

Mangold hat ja die Eigenschaft zu wachsen und zu wachsen. Aber irgendwann reicht’s dann auch wieder mit Mangoldspaghetti, Mangoldomlett und istrischen Mangold. Um den Mangold in den Winter zu retten, kann man ihn auch als Pesto oder Creme zubereiten. Wie das geht, hab ich hier beschrieben: Mangoldpesto.

2016_08_Mangold_Pesto_01

 Tipp 3 – Paradeiser konservieren

Paradeiser kommen auch immer so schwungweise daher und bei mir ist es in den nächsten Tagen soweit. Die Menge an Fleisch- und Salatparadeisern verarbeite ich zu:

  • getrocknete Paradeiser: Paradeiser halbieren und am Dörrapperat trocknen. In einem luftdichten Gefäß aufbewahren oder in Öl einlegen, Gläser vorher im Ofen auf 120 Grad erhitzen und wieder abkühlen lassen.
  • Passierte Paradeiser: 0,5l Fruchtsaftflaschen besorgen und im Ofen auf 120 Grad erhitzen, Deckel auskochen. Die Paradeiser schälen (Paradeiser kreuzweise leicht einschneiden, einzeln in einen Topf mit kochendem Wasser geben, ein Minütchen warten und die Haut löst sich fast von selbst), in einen Topf geben und weichkochen lassen. Durch ein Sieb passieren *) in die noch heißen Gläser kochend abfüllen und verschließen.
  • Paradeismark: passierte Paradeiser bis zu *) herstellen. Danach die Masse solange köcheln lassen, bis sie die richtige Konsistenz (sehr dickflüssig, das kann dauern!) hat. Wieder kochend heiß portionsweise (!) in kleine Gläser abfüllen und verschließen. Das ist wichtig, weil es sonst leicht zu schimmeln beginnt, wenn man’s nur löffelweise entnimmt. Bei mir haben sich 150g Gläser bewährt für Paradeismark.

2017-08-mosauerin-hofrundgang-august-16

Tipp 4 – Zucchini konservieren

Zucchini lassen sich ähnlich wie Paradeiser konservieren, hier sind meine Ideen dazu:

  • Zucchini werden in daumendicke Scheiben oder Stifte geschnitten, mit Zitronenpfeffer und Salz bestreut und gedörrt – prima zum Knabbern vor dem Fernseher oder als Dipstangen zur Grillparty
  • Zucchini in gleichdicke Scheiben schneiden und auf einem Kontaktgrill grillen, gemeinsam mit Knoblauch und einer scheibe Zitronen in erhitzte Gläser füllen, mit Öl aufgießen, Luftblasen ausrütteln und verschließen.
  • Zucchini kalt einlegen, wie das geht, steht hier: eingelegte Zucchini
  • Und perfekt zu Käse passt zum Beispiel ein Zucchini Chutney
  • Zucchini können in Wasser weichgekocht und im Standmixer püriert werden. Noch heiß in Gläser füllen und verschließen und die Zucchinisuppenbasis ist fertig.

2017_07_mosauerin_eingelegte_Zucchini_000

Tipp 5 – Essiggurkerl, Salzgurken und Salatgurken: Gurken konservieren

Essiggurkerl selbst herstellen ist so wahnsinnig einfach, man gibt die Gurkerl in der entsprechenden Größe (dazu eigenen sich ALLE kleinen Gurken, auch Snack- und Salatgurken wenn sie noch jung sind) in ein sauberes Glas und füllt bis unter den Rand mit Einlegeaufguss auf – den kann man fix und fertig kaufen (aber auch selbst herstellen)

Salzgurken lassen sich nur im Sommer frisch herstellen, also sollte man diese Chance nicht verpassen, wenn man sie denn mag. Man löst 20g Salz in 1 Liter Wasser auf und lässt das ganze aufkochen und wieder abkühlen. Die Gurken gibt man in ein oben offenes Gefäß – ich nehm immer so ein 5 Liter Gurkenglas- und gibt Dill (kann auch getrocknet sein) hinein und füllt mit der Flüssigkeit auf. Das Gefäß wird NICHT verschlossen sondern nur mit einem Tuch abgedeckt. Nach 2 Wochen kann man probieren ob die Fermentierung bereits abgeschlossen ist. Die Gurken prickeln dann so schön am Gaumen. Erst DANN kann man die Gurken, so man sie nicht direkt aufisst in verschließbare Gefäße geben und am Besten im Kühlschrank aufheben.

Und dann hätte ich da noch ein Rezept für Senfgurken mit Balkantouch für Euch.

2017_07_mosauerin_Senfgurken_02

Save the Date!

Und für alle, die das eine oder anderen zu wenig haben oder gar keinen oder einen zu kleinen Garten haben: bei mir wir’s am 29.09.2018 einen Einkochkirtag geben, an dem Du eingelegte Köstlichkeiten erstehen kannst – Falls Du übrigens ein Direktvermarkter oder eine Bäurin bist und auch mitmachen möchtest, melde dich einfach bei mir!

Social Power (1)

Pfiat Eich dawei
Mosauerin

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: