Backen wie früher: Kakao-Vanille Schnitten

Seit langer Zeit hab ich letztens mal wieder Lust gehabt etwas zu backen. Ihr wissts ja, dass ich normalerweise keine Rezepte mag, die mehr als 3 Zeilen brauchen. Dieses Mal hab ich mich aber von einem alten Rezept ohne viel Schnickschnack aus einem alten, handgeschriebenen Kochbuch verführen lassen, das mir das Leben glücklicherweise zugespielt hat. Es ist also nicht von der Mosauer Oma. Schmeckt aber trotzdem wunderbar, denn auch andere Omas konnten gut backen und habens netterweise aufgeschrieben.

Angst vor Butter sollte man für dieses Rezept übrigens nicht haben. Ich sags Euch lieber gleich… Und tut’s die 25 dag Butter gleich zu Backbeginn aus dem Kühlschrank 🙂

download_20190206_120846-01.jpeg

Der Boden

4 ganze Eier, 1/8l Öl, 1/8l Wasser, 20 dag Staubzucker, 1 Pkg Vanillezucker dickschaumig rühren
2 Esslöffel Kakao, 25 dag glattes Mehl mit 1 Pkg Backpulver vermischt hinzugeben

Auf das mit Backpapier oder gefettete Blech streichen

bei 180°C Ober/Unterhitze oder 160°C Umluft ca 25 Minuten backen (Mit einem Stäbchen überprüfen ob durch)

Auskühlen lassen

Die Creme

1 Packung Vanillepudding zubereiten und erkalten lassen.

Währenddessen einen Abtrieb von 25 dag Butter, 20 dag Staubzucker und 1 Pkg Vanillezucker zubereiten. Ja. Wirklich 25 dag Butter. Und einen Abtrieb herstellen heisst „flaumig rühren“.

Den kalten Pudding unterrühren und die Creme auf dem kalten Boden verteilen.

download_20190206_120852-01.jpeg

Die Glasur

Kuvertüre im Wasserbad mit Butter (ja nach Kuvertüre) schmelzen und über die Creme gleichmäßig verteilen

Den Kuchen kühl stellen, am Besten über Nacht. Mit Kakao bestreuen.

Mit einem heißen Messer in Schnitten teilen und schmecken lassen.

IMG_0430 (2)-01.jpeg

An Guaden wünscht

d’Mosauerin

PS: Das Rezept entstammt offenbar der Feder einer gewissen „Hilde Eder“ und dürfte so aus den 1960igern stammen. Genaueres weiß ich aber leider auch nicht.

Meine Landküche (2).png

 

Ein Kommentar zu „Backen wie früher: Kakao-Vanille Schnitten

Gib deinen ab

  1. Des is jo mei Bananenschnitten-Rezept! 🙂 I dua dann einfach nu unter de Creme a Schicht Marmelade und Bananenscheiben – so vü wie geht – und dann oben nu a richtig fette Schoko-Glasur (mit Schlagobers statt mit Butter :-D)…des is dann a Bomber, aber schmeckt super

Kommentar verfassen

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: