Boeuf de Bourgogne – Gulasch auf Französisch

Schon in der Schule sprach einst meine Französischlehrerin Madame Lippautz zu mir, nachdem ich die allerletze Schularbeit in der 8. Klasse Gym knapp aber zum großen Überraschen aller (besonders meiner einer) doch positiv geschafft hatte und mir (und vor allem ihr) eine Nachprüfung in Francais erspart blieb: “Madmoiselle, gehen sie mit Gott aber gehen sie!” Es war für beide besser so. Und so machte ich um die Französische Sprache in den nächsten Jahren wohlweislich einen grooooßen Bogen. Was mich aber nicht davon abhielt eine gewisse Liebe zum französischen Essen zu entwickeln. Seit ein paar Jahren gibt es daher bei uns daheim das eine oder andere mal “Boeuf de Bourgogne” oder wie ich es nenne: das französische Gulasch

So auch heute, denn wir wollten zwar eigentlich grillen, aber das Wetter spielte irgendwie nicht mit. So frisch wie es war, war mehr so ein wärmendes Essen gefragt. Und so gab’s den Klassiker der französischen Küche – Boeuf de Bourgogne – der auch die Hauptrolle in dem Film Julia & Juliet – einer meiner Lieblingsfilme – spielt:

“Was machst du denn wirklich gerne?”

“Essen!”

Julia & Juliet

Kommt mir bekannt vor 😉

Hier gibt’s die Anleitung dazu:

Boeuf de Bourgogne (geschmortes Rindfleisch aus dem Burgund)

da Mosauerin
Einfach zuzubereiten, perfekt vorzubereiten und schmeckt am nächsten Tag noch besser!
Zubereitungszeit 3 Stdn.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Frankreich
Portionen 4

Zutaten
  

  • 1 kg Gulaschfleisch vom Angus Rind würfelig geschnitten
  • etwas Öl zum Anbraten
  • 1 Stück Zwiebel kleingeschnitten
  • etwas Mehl zum Stauben
  • 1 Stück Karotte kleingeschnitten
  • 2 Knoblauchzehen kleingeschnitten
  • 1 Flasche Rotwein
  • 3 Zweige Thymian im Ganzen
  • 2 Blätter Lorbeer
  • 100 g Speck kleingeschnitten
  • 250 g Champignons kleine oder kleingeschnitten
  • 250 g Silberzwiebel aus dem Glas

Anleitungen
 

  • Das Rindfleisch wird portionsweise angebraten und dann aus der Casserole (also Kochtopf) genommen und in dem Öl die Zwiebel angebraten.
    Fleisch wieder dazugeben, wenn die Zwiebel angeröstet sind, den Bratensatz lösen, das Fleisch mit Mehl stauben, Karotte und Knoblauch dazu und mit 1 Flasche Rotwein (ja, 1 Flasche!) aufgießen.
    Thymian dazugeben, salzen und pfeffern.
    2 Stunden zugedeckt bei 150°C ins Rohr geben bzw, 3 Stunden am Herd bei ca 120° C köcheln lassen (im letzten Fall ab und zu umrühren und den Satz vom Boden lösen)

nach ca. 2 Stunden

  • Den würfelig geschnittenen Speck anrösten bis er das Fett verloren hat,.
    Die Champignons und Silberzwiebel dazu und anrösten.
    Das ganze zu dem Rest geben und weitere 40 Minuten ins Rohr.
    Nach 10 Minuten die Kartoffeln dazugeben und mitgaren.
Keyword Rindfleisch, Schmorgericht, Soulfood

Hach ich liebe dieses Gericht einfach und ihr müsst zugeben, dass es schon gewissen Ähnlichkeiten mit einem Gulasch gibt. Wobei die Bezeichnung “Gulasch” ja eigentlich gar nicht stimmt. Das was wir unter Gulasch verstehen, ist eigentlich ein Pörkölt – aber DAS ist wirklich eine ganz andere Geschichte…

BON APPETIT, INNVIERTEL!

Ein Kommentar zu „Boeuf de Bourgogne – Gulasch auf Französisch

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.