Go Back
Vegetarisches Bradlfett

Vegetarisches / Veganes Bradlfett

Unglaublich aber wahr - das vegetarische Bradlfett schmeckt wie echtes Bradlfett (und hat auch mindestens genauso viele Kalorien) und wenn du für das Rezept Kokosfett statt Butter oder Butterschmalz verwendest, ist es sogar vegan!
Vorbereitungszeit 20 Min.
Kühlzeit 2 Stdn.
Arbeitszeit 2 Stdn. 20 Min.
Gericht Jause
Land & Region Innviertel

Zutaten
  

  • 500 Gramm Butterschmalz oder Butter oder eine Mischung aus beiden für die vegane Version 600g Kokosfett verwenden
  • 100 Gramm weißen Sesam
  • 150 Gramm Zwiebel würfelig geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen gehackt
  • 100 Gramm Apfel würfelig geschnitten
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Petersilie klein gehackt
  • etwas Kümmel gemahlen
  • etwas gemahlener Pfeffer

zum Dekorieren

  • etwas Kümmel ganz
  • etwas gemahlener Pfeffer

Anleitungen
 

  • Den Sesam in einer Pfanne leicht anrösten und mahlen
  • ca. 100 Gramm des Fetts in einer Pfanne schmelzen und Knoblauch, Zwiebel und Äpfel kurz andünsten
  • Die heiße Masse in eine Rührschüssel geben und mit einem Rührbesen zu schlagen beginnen (geht auch mit einem Handmixer). Das Restliche Fett nach und nach dazugeben und kräftig weiter rühren - die Masse wird dabei schaumig und locker
  • Salz, Kümmel und Petersilie dazugeben und gut abschmecken
    vegetarisches Bradlfett
  • In Gläser füllen, auskühlen lassen und in den Kühlschrank stellen

Servieren

  • Das Bradlfett vor dem Servieren leicht weich werden lassen und auf's Brot schmieren (oder geschmolzen zu Knödel oder Kartoffeln servieren). Mit Pfeffer und ganzem Kümmel dekorieren.
    Vegetarisches Bradlfett

Notizen

Die Gläser unbedingt im Kühlschrank lagern (oder besser noch in kleinen Gläsern einfrieren),  vor Verwendung aus der Kühlung nehmen und etwas weich werden lassen.
Keyword vegan, vegetarisch