Go Back
albondigas mosauerin

Albondigas

Zu den Albondigas schmeckt mir am Besten ganz frisches Weißbrot und ein trockener kalter Weißwein.
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Brunch, Hauptgericht, Kleinigkeit
Land & Region Spanien

Zutaten
  

  • 500 Gramm Faschiertes vom Bio Rind
  • 30 Gramm Pinienkerne gehackt
  • 2-3 Zehen Knoblauch
  • 1 Bio Ei
  • etwas Brösel
  • 2 EL Petersilie gehackt
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Sauce

  • 250 Gramm Zwiebel gewürfelt
  • 3 Zehen Knoblauch in feinen Scheiben
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Zweige Thymian alternativ 1 EL getrockneter, gerebelter Thymian
  • 1 EL Zucker zum Karamellisieren
  • 1 Liter Paradeissugo
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer

Anleitungen
 

Fleischbällchen

  • Das Faschierte mit allen Zutaten vermengen und gut verkneten, aus der Masse kleine (maximal 3-4cm Durchmesser) Bällchen formen.
  • Die Bällchen portionsweise von allen Seiten in etwas Olivenöl anbraten, aus der Pfanne nehmen und auf einem Blatt Küchenrolle abtropfen lassen.

Sauce

  • Zwiebel und Knoblauch im restlichen Bratfett glasig dünsten.
  • Lorbeerblätter und Thymian dazugeben und kurz weiter dünsten.
  • Den Zucker kurz mitrösten und mit Tomatensugo aufgießen und aufkochen lassen.
  • So lange köcheln lassen, bis die Sauce sämig ist. Dann die gebratenen Bällchen dazugeben und fertig dünsten lassen.