Auf Besuch: Im Garten von Herta in St.Veit

Die letzten schönen Tage habe ich genutzt, um noch einen Gartenbesuch zu machen, den ich mir schon sehr lange vorgenommen habe – nämlich bei der Herta in St.Veit im Innkreis. Weil die Herta eine recht umtriebige Dame ist, ist es gar nicht so unwahrscheinlich, dass Ihr die Herta auch kennts. Und heute gemma gemeinsam eine Runde in ihrem wunderbaren Garten. Also eini in die Schlapfen und los gehts.

Gleich am Beginn des Gartenrundgangs kommt mir eine wahre Pracht an Farben und Formen entgegen, die verschiedenen Blumen dienen Herta und ihrer Nachbarin, mit der sie sich einen Teil des Grundes teilt als Bienenweide. Kein Wunder, dass bei dieser Pracht an Blüten ein Gesumme und Geflirre in der Sommersonne zu hören ist, vor lauter Insekten, die sich am Nektar gütlich tun. Aber auch mir gefällt diese bunte Vielfalt – die sich durch den ganzen Garten zieht.

Der Garten von Herta dient aber natürlich nicht nur dem Auge sondern vor allem ist es ein ausgedehnter Nutzgarten, der mit allen erdenklichen Gemüse- und Obstsorten aufwarten kann. Ich habe weit nicht alles fotografiert vor lauter Schauen und Ratschen. Denn natürlich habe ich die Gelegenheit genützt und mir von Herta Tipps und Tricks für meinen eigenen (im Vergleich dazu aber besonders mickrigen) Garten zu holen. Die Mosauerin ist ja keine kleine Dumme nicht.

Herta besitzt über 80 verschiedene Paradeisersorten, die sie aber nicht alle gleichzeitig anbauen kann. Von dreien durfte ich mir eine Frucht stibitzen, um mir für nächstes Jahr selbst Samen zu ziehen. Selbstverständlich wird’s die dann auch bei mir am Pflanzerlevent (für den ich mir noch einen Namen ausdenken will) geben. Wer die Mosauerin abonniert (ob hier oder auf facebook oder instagram) ist natürlich am Besten darüber informiert, wann und wo der stattfinden wird.

Artischocken, Kiwis, Kraut, riesenmäßige Raner, Monsterzwiefi, alles ist vorhanden bei der Herta – und bald hab ich aber auch Kiwis, der Mosauer hat mir nämlich 4 Stück angepflanzt. Aber ansonsten kann meine Vielfalt da nicht mithalten. Es gibt glaub ich nur eine Sache, die bei Herta nicht wächst aber bei mir: Jalapenos. Und sowohl Herta als auch ich haben etwas gemeinsam: Bei uns geht kein Dill auf. Das sind Schicksale, die verbinden halt 😉

Überall wird der Nutzgarten von Herta durch Blumen ergänzt und aufgelockert. Ein riesiger Bauerngarten also, mit Wurzgarten haben diese Dimensionen ja nicht mehr viel gemein. Rosen liebt Herta übrigens sehr, besonders die am letzten Bild:

Nähert man sich dem Wohnhaus, wird der Garten (noch) ein wenig exotischer. Selbstverständlich hat Herta eine Feige im Garten und jede Menge Wein (hier Uhudler) aber es wachsen auch so Exoten wie Bananen ausgepflanzt (!) im Garten. Und für die Vögel und Käfer und sonstiges Getier tut die Herta natürlich auch was.

Um die schattenspendene Terrasse herum gibt’s bei Herta dann die Abteilung Zitrusfrucht, wo Zitronen, Orangen, Limetten und ähnliches das Mittelmeer nach St.Veit holen. Außerdem besitzt die Familie eine kleine Outdoorküche, um die ich sie sehr beneide. Ich glaub, ich muss da mal mit dem Mosauer reden… Und nicht nur, weil sie sich perfekt zum Ogfreiden Kas machen eigenen würde.

Und weil wir schon auf der Terasse waren, hat mich Herta gleich auch noch mit einem Kaffee und einem wunderbaren Kuchen verwöhnt. Das bleibt jedoch privat 🙂

Herta betreut aber nicht nur mit Liebe und Leidenschaft ihren Selbstversorger Garten sondern sie ist auch Mastermind in der Naturschule St.Veit – die ich Euch sehr ans Herz legen möchte (denn auch ich bin dort Mitglied und unterstütze so ländliches Leben). Entweder indem ihr dort Mitdglied werdet, oder dort einen Kurs besucht. Ihr müsst aber rasch sein, mit dem Anmelden, die Kurse sind nämlich seeeeehr beliebt!

2018 08 mosauerin gartenrundgang herta 104
Herta freut sich auf Euch in der Naturschule

So, ich hab jetzt leider keine Zeit mehr, mit Euch da zu ratschen, ich muss dringend in meinem Garten was tun gehen. Damit ich auch eines fernen Tages mal einen solchen wunderbaren Innviertler Garten mein Eigen nennen kann.

Pfiat eich dawei
Mosauerin

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: