Anfang August ist - und der Herbstmarkt steht wieder vor der Tür! Nachdem es heuer im Frühling ja keinen richtigen Markt bei mir am Hof geben konnte holen wir das im Herbst einfach nach und machen es uns fein! Natürlich ganz Corona-konform. Ich freu mich schon darauf, wenn ich euch wieder bei uns begrüßen darf... Weiterlesen →

Hofbesuch: Am Rathmacher Hof

Eines Tages läutete bei mir das Telefon und ein gewisser Hans aus Lochen meinte, wir sollten uns doch mal treffen. Aber wie es halt so ist, wenn man's nicht gleich macht, macht man's nie und so hab ich es irgendwann vergessen. Bis mich letzte Woche eine Nachricht vom Hans erreichte, seine Heidelbeeren wären reif. Na,... Weiterlesen →

Mosauerin macht Urlaub: in der Villa Vitalis!

Ich muss ja zugeben, ich bin dem Vorschlag der Villa Vitalis "Probier doch mal Urlaub bei uns" - ja ausgesprochen skeptisch gegenüber gestanden. Wer macht denn bitte schon Urlaub - 14 km von daheim weg? Wir! Denn für Neues bin ich ja immer zu haben und wenn ich eines gelernt habe, seit ich diesen Blog... Weiterlesen →

Wir backen: Mini Pavlova

Heute wird wieder mal was gebacken! Pavlova - benannt nach der russischen Ballettänzerin Anna Pavlova, für die sie kreiert wurde - ist für Australien das, was dem Oberösterreicher die Linzer Torte ist: ein Nationalgericht. Fluffig (gibt's da ein Dialektwort dafür?) ist sie, besonderes leicht ist sie aber nicht, leicht zuzubereiten wiederum schon. Besonders, wenn man... Weiterlesen →

Lange angekündigt ist es jetzt soweit: Mein ganz privater "Zweite Chance für fesches Gwand" Event findet endlich statt! Selbstverständlich mit Prosecco Empfang ab 16:00 und komplett wurscht was für ein Wetter ist! Im Salettl bei mir behalten wir auf alle Fälle alle trockene Zechn und ihr könnt euch genüsslich durch jede Menge hochwertiges Gewand -... Weiterlesen →

Wenn es ein Gericht gibt, das ich mit meiner Oma und dem frühen Sommer verbinde, dann ist das der bochane Holla - die gebackenen Hollunderblüten. Weil der Holler bei uns jetzt grad in voller Pracht steht hab ich dieses super-nostalgische Gebäck für uns (und Euch) heute zubereitet. An Guaden! Die Zutaten für dieses typische frühsommerliche... Weiterlesen →

In den schon fast kitschig schönen Hügeln des Innviertels liegt der Simandl Hof. Zwar noch zu Roßbach gehörend, aber eigentlich näher an Treubach, leben auf ihm aktuell 45 Woll-Schweine, ein Haufen Gänse, Hühner, Hunde, Katzen und die Simandls: Elfriede und Sigi. Ich habe die beiden und ihre Schweinderl für Euch auf ihrem Hof im Auftrag... Weiterlesen →

Blog.Artikel-technisch habe ich euch in letzter Zeit echt vernachlässigt - Entschuldigung! Das Arge dabei ist aber: Ich hab nicht mal eine gute Ausrede dafür! Aber es gibt auch gerade so wenig zu erleben im Innviertel, oder? Dafür gibt's heute viele Kleinigkeiten zu erzählen in meinem kleinen "Was tut sich am Mosauerhof" Update für euch! Ist... Weiterlesen →

Ihr habt Euch einen Bericht von "da draußen" gewünscht und deswegen hab ich mich am Samstag und am Dienstag früh mit meiner Kamera bewaffnet und hab eine Runde um den Hof gedreht. Im Fokus dieses mal: Was alles gerade blüht oder kurz davor steht. Und natürlich Hühner, Katzen und Gänse. Mit einer erstaunlichen Erkenntnis über... Weiterlesen →

Wie du dich trotz wenig Platz selbst mit Gemüse versorgen kannst: Nicht alle von uns haben einen riesigen Garten zur Verfügung. Platz ist oft knapp und deswegen habe ich mir 3 Vorschläge überlegt, wie du auf wenig Platz einen eigenen Wurzgarten für dich und deine Familie anlegen kannst. Und ein Vorschlag ist sogar ganz auf... Weiterlesen →

Wissts was i ma denkt hab? Weil heuer eh alles so ganz anderes ist, kein Mensch in Wahrheit weiß, ob und wie der Frühlingsmarkt am Mosauerhof stattfinden kann - oder eben nicht, ich alte Optimistin aber trotzdem bislang ca. 800 (!) Gemüsepflanzl ausgesät, eingetopft, gegossen, gehegt und gepflegt habe UND ich das alleine nicht wegdaessen... Weiterlesen →

Heute früh habe ich das Innviertel auf Facebook gefragt, wer uns denn aller beim daheim Bleiben - Social Distancing - im Innviertel unterstützt, indem er (oder sie) uns mit Lebensmittel oder sogar kompletten Mahlzeiten zuhause versorgt. Und ich bin schon ein bissi überwältigt (und stolz auf meine Innviertler*innen), dass der Beitrag in nicht mal 10... Weiterlesen →

von Anders Noren.

Nach oben ↑