Wer im Innviertel jetzt Lebensmittel liefert

Heute früh habe ich das Innviertel auf Facebook gefragt, wer uns denn aller beim daheim Bleiben – Social Distancing – im Innviertel unterstützt, indem er (oder sie) uns mit Lebensmittel oder sogar kompletten Mahlzeiten zuhause versorgt. Und ich bin schon ein bissi überwältigt (und stolz auf meine Innviertler*innen), dass der Beitrag in nicht mal 10 Stunden wahnsinnige 128 mal geteilt wurde UND ich schon 10 Lieferant*innen und 7 Wirt*innen in meine kleine Sammlung eintragen konnte!

Zuerst dachte ich, ich stell Euch das in einem Blog-Beitrag zusammen – aber das soll ja auch noch weiter ergänzt werden, also findet ihr die Liste derjenigen, die sich bis jetzt bei mir gemeldet haben auf einer extra Seite:

Diese Seite wird laufend ergänzt, solange sich halt Produzenten, Händler, Direktvermarkter und Wirte bei mir melden. (Wie das geht, steht gleich ein bissi weiter unten)

Ich schreib’s aber trotzdem in einen extra Blogartikel hinein, damit es auch diejenigen erreicht, die kein Facebook verwenden (auch ok!) oder mir noch nicht folgen (wenn letzteres, dann hurtig hurtig meine lieben hier: www.facebook.com/mosauerin )

Im Raum Schärding und im oberen Innviertel sind wir übrigens noch ein wenig schlecht aufgestellt, also wenn ihr da wen wissts sagtsas bitte unbedingt weiter, dass sie sich hier eintragen sollen – aber auch alle anderen Regionen im Innviertel sind eingeladen weiter mitzutun!

Hier kannst Du Dich eintragen:

Ich find’s übrigens gerade besonders wichtig und schön, dass so viele Wirtn im Innviertel zustellen. Vorratshaltung gut und schön, aber so ein wenig bekocht werden und diesen Luxus genießen können ist gerade in solchen Zeiten auch enorm wichtig, find ich! Wir haben deshalb heute auch beschlossen, dass wir uns die nächsten Tage mal ein Abendessen vom Wirten gönnen wollen. Weil es uns einfach gut tut, nicht dauernd über Corona und co nachzudenken und auf uns zu schauen!

Von den Wirten erwarte ich mir übrigens besonders auch in der aktuellen Situation, dass sie – so wie wir Konsumenten – darauf achten, dass Wertschöpfung bei uns in der Region bleibt. Weil das einfach nur gemeinsam funktioniert. Wie ist da Eure Meinung dazu?


Ich hoffe Euch geht’s allen gut, ihr seids alle xund und ihr könnts der Zeit wenigstens ein paar positive Aspekte abgewinnen – darum geht’s dann übrigens demnächst hier (und auf Facebook, eh klar)

Wir lesen uns und wir schaffen das!

Eure
Mosauerin

PS: Alle Infos zu den Lieferanten wurden mir so von den Lieferanten zur Verfügung gestellt.

2 Kommentare zu „Wer im Innviertel jetzt Lebensmittel liefert

Gib deinen ab

  1. Liebe Mosauerin, vielen herzlichen Dank, dass du deine Zeit und Arbeitskraft auch dafür zur Verfügung stellst.
    Das ist wirklich nicht selbstverständlich.
    D’Hinterhauserin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: