Mir ist immer noch zechenkalt, aber während ich hier am Schreibtisch sitze und auf das Auftauen der mosauerischen Kakaosprudler warte, stell ich Euch gleich mal meine Impressionen vom heutigen Faschingsumzug in Mauerkirchen rein. Warum ich dort war? Ich hab auf der mosauerischen Facebook Seite gefragt, was man denn im Innviertel nicht verpassen sollte - und... weiterlesen →

Advertisements

Wenn mir vor einem Jahr jemand gesagt hätte, dass ich mal in Dietraching beim entzückenden Seidl in der Brauerei stehe und einen lustigen Brautag verbringen werde, ich hätte es nicht geglaubt. Erst letzten Sommer hat mich nämlich Freund Harald (Coke) zu meinem ersten IPA (India Pale Ale) eingeladen, vorher hielt ich ihn eigentlich nur für... weiterlesen →

Morgen ist Maria Lichtmess. Die meisten von Euch wissen wahrscheinlich aus Erzählungen, dass das früher von der Landwirtschaft geprägte Jahr anders eingeteilt war als heute. Alles begann und endete an Maria Lichtmess, also am 2. Februar. Was es sonst noch für Gepflogenheiten rund um diesen Tag gab, was es mit dem Schlenkertag auf sich hat,... weiterlesen →

Ich kann mich noch gut erinnern, als ich bei meiner Oma am Schoss gesessen bin und wir ihre Fotoalben durchsahen. Da gab es in all dem unnachahmlichen Durcheinander an Totenbildern und Hochzeitsfotos auch seltsame Bilder von lauter Männern, einer immer mit Ziehharmonika oder einer Gitarre und zwei lagen immer vorne am Boden. Damals hielt ich... weiterlesen →

Zu Weihnachten kehren nicht nur Maria und Josef jedes Jahr wieder nach Nazareth heim, auch viele Exil-Innviertler begeben sich in den heimatlichen Stall um sich von der Verwandtschaft mästen ähm zählen zu lassen. Dabei passiert es immer wieder, dass dabei die Gelegenheit genutzt wird, das sich im feindlichen Ausland angelachte Nicht-Dosige Gspusi das erste Mal... weiterlesen →

Meistens wird es ja anders, als man denkt. Was eigentlich als Shopping Trip nach Braunau ausgeschrieben war, wurde dann doch zu einem mehrheitlichen Einkaufserlebnis in Simbach - aber da nehmen wir es einfach nicht so genau, gell? Also, seids bereit, für einen kleinen Rundgang zum Geschenke suchen? Heute müssen wir uns ein wenig beeilen, denn... weiterlesen →

Letztes Wochenende war es wieder soweit, der vorweihnachtliche Handwerksmärktemarathon begann für mich traditionell mit dem Besuch des Kunsthandwerksmarktes in Reichersberg. Da ich den Mosauer wirklich gern habe, hab ich ihn daheim gelassen und bin mit Mutter und Schwester ausgerückt. Ja und Euch nehm ich natürlich auch mit! Mit einem genauen Zeitplan ausgestattet, startete die Mosauerin... weiterlesen →

Wenn ihr euch erinnert, letztes Jahr habe ich meine Weihnachtsgeschenke offline und in Ried im Innkreis eingekauft. Das möchte ich heuer natürlich wieder tun, dieses mal aber in Braunau. Dabei hätte ich nämlich gerne Unterstützung - und zwar von jemanden, der wirklich weiß, wo man in Braunau regional und richtig gut einkaufen kann. Eine lokale... weiterlesen →

Surviving the Innviertel – ein Überlebensratgeber

Es hat sich nicht vermeiden lassen. Nicht mehr nur die Innviertler wissen, dass das Innviertel das schönste Platzl der Welt ist. Durch verschiedenste narrische Vorhaben wie Thermen, Biermonate und (Gott behüte) Kuiturveranstaltungen, haben das jetzt auch Menschen von vui weit weg, also Wels oder gach sogar Linz, mitbekommen. Ein Zusammentreffen zwischen den Kulturen lässt sich immer weniger umgehen. Wie sich also verhalten im Fall des Falles? Was sollte man möglichst tun, was aber unbedingt vermeiden beim Kontakt mit einem Innviertler? Die Mosauerin klärt auf.

Nach oben ↑